• Agrar- und Forstmuseen
  • Freilichtmuseen
  • Gedenkstätten
  • Kunstmuseen
  • Literaturmuseen
  • Naturkundemuseen
  • Sakralmuseen
  • Schlossmuseen
  • Spezialmuseen
  • Stadt-, Regional- und Heimatmuseen
  • Technikmuseen
  • Museen im Aufbau

AG Brandenburgische Museen digital

Was bedeutet Digitalisierung für das Tagesgeschäft eines Museums? Wie kann eine digitale Strategie aussehen? Welche Maßnahmen sind sinnvoll, was ist „Hype“? Wie können Museen in diesem Bereich zusammenarbeiten und sich gegenseitig stärken? Um den Austausch der brandenburgischen Museen zu diesen und andere Fragen rund um die Digitalisierung zu intensivieren, initiiert der Museumsverband eine "AG Brandenburgische Museen digital". Geplant ist, dass sich die AG zweimal im Jahr trifft. Ein stetiger Informationsaustausch wird über einen E-Mailverteiler und den Blog von museum-digital etabliert. Zur Teilnahme eingeladen sind alle Museen, die sich bereits aktiv mit der Digitalisierung in der Museumsarbeit beschäftigen oder aber auch diesen Bereich zukünftig angehen bzw. stärker ausbauen wollen.

Das 3. Treffen der AG findet am 20. März 2020 in der Geschäftsstelle von Wikimedia Deutschland in Berlin statt.

Zu Beginn des Treffens wird Sylvia Willkomm vom Deutschen Museumsbund die SocialMedia-Aktivitäten für den kommenden Internationalen Museumstag vorstellen. Gemeinsam wollen wir erörtern, wie die brandenburgischen Museen Beiträge hierzu leisten können und wie wir mit gemeinsamen Aktivitäten die Sichtbarkeit unserer Museen vor dem und am Museumstag erhöhen können. Das zweite Thema des Treffens ist: Wikimedia und Museen. Wir wollen uns darüber austauschen, welche Kooperationsmöglichkeiten es zwischen den Wikimedia-Projekten und Museen gibt und welche Chancen sich hierdurch für Museen z.B. bei der Einbindung von Ehrenamtlichen in die Museumsarbeit oder für die Veröffentlichung digitaler Daten eröffnen.

___

ABSAGE!

Auf Grund der Ausbreitung des Corona-Virus wird das AG-Treffen verschoben! Wir informieren Sie rechtzeitig über einen Ersatztermin.

Programm des 3. Treffens der AG Brandenburgische Museen digital, 20. März 2020

Wikimedia Deutschland, Tempelhofer Ufer 23/24, 10963 Berlin I www.wikimedia.de

10.00-10.15 Uhr
Begrüßung I Holger Plickert, Wikimedia Deutschland; Arne Lindemann, Museumsverband Brandenburg

10.15-11.00 Uhr
Social Media vor dem und am Internationalen Museumstag -  Gemeinsamen Aktionen planen I Sylvia Wilkomm, Deutscher Museumsbund

Wikimedia und Museen. Möglichkeiten der Kooperation

11.00-12.00 Uhr
Wikimedia -  Wer sind wir, was machen wir und was haben Museen davon? I Holger Plickert, Wikimedia Deutschland

12.00-13.00
Mittagspause

13.00- ca. 15.00 Uhr
Wikipedianer als Freiwillige in die Museumsarbeit einbinden, Holger Plickert, Wikimedia Deutschland und Freiwillige

anschließend Führung durch die Geschäftsstelle von Wikimedia Deutschland

 


 

Veranstaltungsarchiv

Das 2. Treffen der AG fand am 2. September 2019 im Ofen- und Keramikmuseum Velten zum Thema Soziale Medien statt.

Einen kurzen Bericht zum AG Treffen finden Sie in unserem Blog.

Das Programm:

Zu Beginn des Treffens wird Ulf Preuß von der Koordinierungsstelle Brandenburg digital das jährlich ausgelobte Förderprogramm des MWFK "Digitalisierung des Kulturerbes" und dessen Antragsmodalitäten vorstellen und erläutern. Am 31. Oktober 2019 endet die Antragsfrist für Digitalisierungsprojekte für das Jahr 2020. Daher bietet sich hier die Gelegenheit, noch einmal offene Fragen zu geplanten Projektanträgen zu klären. Das Hauptthema des Treffens sind die sozialen Netzwerke und welche Chancen diese Museen bieten. Angeregt durch kurze Praxisbeispiele wollen wir Erfahrungen bezüglich der Arbeit mit sozialen Netzwerken austauschen und uns überlegen, wie die Museen hier ggf. gemeinsam kooperieren können.

Kontakt

Arne Lindemann
lindemann@museen-brandenburg.de
Tel. 0331 / 23 27 911

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Informationen